Innovationspreis: fka GmbH unter den Top5

  • News

Auf Vorschlag des car e. V. wurde die fka GmbH für den Innovationspreis der Region Aachen 2023 nominiert. Das aus dem Institut für Kraftfahrzeuge hervorgegangene Unternehmen hat sich mit

Die Innovationspreis-Jury unter dem diesjährigen Vorsitzenden Stephan Pusch, Landrat des Kreises Heinsberg, hat am 20. April die fünf Kandidat:innen für den „AC²-Innovationspreis Region Aachen 2023“ bekannt gegeben: fka GmbH, ModuleWorks GmbH, PAPSTAR Solutions GmbH, Trailer Dynamics GmbH und Voltfang GmbH. 

Für die Entwicklung und Absicherung von Fahrerassistenzfunktionen und automatisierten Fahrfunktionen wird eine große Menge qualitativ hochwertiger Daten benötigt. Die fka GmbH, Mitglied im car e. V. hat das datengetriebene Geschäftsmodell „levelXdata“ mit dem Kernprodukt hochpräziser Verkehrsdatensätze auf den Markt gebracht. Der gesamte Prozess von der Aufbereitung erfasster Daten bis hin zur Übermittlung an Kunden erfolgt rein digital. Das Besondere an den hochgenauen Verkehrsdatensätzen ist, dass sie den Datenschutz wahren und das Verhalten der Verkehrsteilnehmenden in keiner Weise beeinflussen. 

Gewonnen hat dann die PAPSTAR Solutions GmbH. Wir gratulieren der fka GmbH, die es mit ihrer Innovation unter die top five geschafft hat. „Die diesjährigen Kandidat:innen verdeutlichen einmal mehr eindrucksvoll, dass die Innovationskraft unserer Region herausragend ist", sagt Petra Pauli, Geschäftsführerin des car e. V. und Mitglied in der Arbeitsgruppe, die die Kandidaten vorschlägt und die Erstbewertung vornimmt. "Ich habe mich gefreut, die fka GmbH durch das Bewerbungsverfahren zu begleiten. Die Innovation wird das autonome Fahren noch einmal ein großes Stück voranbringen." 

Innovationspreis2023.jpg